Archiv

Sound-Künstler wie zu Königs Zeiten: Das Münchner Quartett „Instrument“ stellt seinen monumentalen Hochleistungs-Rock vor

von Michael Grill am 09.09.2010

Überraschung aus den Tiefen der Münchner Musikszene: Eine Band, die klingt als habe sie die Progressive-Rock-Legende King Crimson aus den 70ern verschluckt. Dabei heraus kommen versponnene, vertrackte Songs, die sechs, sieben, manchmal mehr als 13 Minuten lang sind. Das ist musikalisches Handwerk höchster Schwierigkeitsgrade, oft erst sphärisch und dann mit großer Härte. „Instrument“ heißt die Gruppe mit Proberaum in München, sie ist hervorgegangen aus der 2008 aufgelösten Band Cosmic Casino und besteht aus Markus Schäfer, Nicolas Sierig, Hubert Steiner und Maxi Nieberle.     » weiterlesen


Der amerikanische Albtraum – Philip Dicks Roman „Stimmen der Straße“

von Florian Haamann am 08.09.2010

Stuart Hadley verkauft Fernseher. Eigentlich fühlt er sich aber zu Höherem berufen. In seinem Roman „Stimmen der Straße“ lässt Philip K. Dick seine Leser am Selbstfindungsprozess des jungen Mannes teilnehmen; dabei zeichnet er ein präzises Porträt moderner Gesellschaften.     » weiterlesen


Schattenspiel im Hofgarten

von Achim Manthey am 07.09.2010

Foto: Achim Manthey     » weiterlesen


Kein Abbild

von Michael Weiser am 05.09.2010

Bilderverbote haben in den drei großen monotheistischen Religionen eine starke Tradition. Mit Versuchen, um das Unnennbare zu kreisen, in Schrift, Symbol, konsequenter Abstraktion und Zerstörung, befasst sich die Ausstellung "Kein Abbild" in der Whitebox, verbunden mit einer Reihe von Rahmenveranstaltungen.     » weiterlesen


Aha

von Achim Manthey am 02.09.2010

Foto: Achim Manthey     » weiterlesen


Wie eine schale Maß – Der Oktoberfest-Krimi Schwarze Wiesn

von Florian Haamann am 01.09.2010

Zwei Morde im Umfeld des Oktoberfests – und das auch noch während der Jubiläumswiesn. Kommissar Georg Klostermeier will einen Skandal verhindern, wirkt dabei aber vor allem wie eine gescheiterte Kreuzung aus Monaco Franze und dem Bullen von Tölz. Mit ihrem Debütroman „Schwarze Wiesn“ können die Autoren Brandl & Keller so nicht begeistern.     » weiterlesen


Redakteur. Denkt.

von Achim Manthey am 31.08.2010

Foto: Achim Manthey     » weiterlesen


Barfuß in der Oper

von kulturvollzug am 30.08.2010

Opera Incognita spielt wieder in München. Im Müllerschen Volksbad lässt das Ensemble Mozarts Münchner Oper  "Idomeneo, Re di Creta" vom Stapel.     » weiterlesen


Verwirrte Gefühle, Schwarz auf Weiß

von Michael Weiser am 29.08.2010

Salzburg – Geglückte Melange: Matthias Hartmanns Inszenierung von Jean Racines „Phädra“ mit dem Münchner Bühnenstar Sunnyi Melles inmitten eines Ensembles von Burgschauspielern gehörte zu den Höhepunkten der 90. Salzburger Festspielsaison.     » weiterlesen


Verwunschen

von Achim Manthey am 27.08.2010

An der Kreppe, eine verwunschene Gasse zwischen Max-Weber-Platz und Wiener Platz in Haidhausen. Dort sind die Reste eines ehemaligen Herbergengebietes, der sogenannten Schwaig, anzuschauen, das sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts entlang der Salzstraße nach Wien erstreckte. In den kleinen, engen, teils eigenwilligen Herbergen der Schwaig lebte die ärmere Bevölkerung, vornehmlich Tagelöhner, Maurer und Zimmerleute, mit bis zu 10 Familien unter einem Dach. An der Kreppe sind drei dieser Herbergen erhalten, zwei weitere finden sich am Wiener Platz.     » weiterlesen


« 1 ... 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 »