Geschichte in einer Unterführung

von Olga Levina

Gesehen in Sendling-Westpark. Bereits im Oktober 2018 ist eine Unterführung an der A95, die die Einhornallee mit dem Sendlinger Wald verbindet, durch neue farbenfrohe Motive aufgefallen. Mittlerweile reicht das Spektrum von Schriftzügen und Naturelementen bis hin zu geschichtlichen Motiven. Ob schlicht gestaltet oder detailreich, wie die Abbildungen vom Schloss Fürstenried oder dem Marienplatz – die hier entstandene Streetart zieht Blicke auf sich. Viele Menschen bleiben stehen und schauen den Künstlern bei der Arbeit zu oder unterhalten sich mit ihnen. Hier zu sehen ist Anna-Louise Bath, alias Fraubath, die sich zusammen mit Morefines, Cemnoz, Flin und Black der Unterführung angenommen hat. Die Künstlerin zeigt voller Freude ihr Lieblingsmotiv und weist darauf hin, dass die Gestaltung in Kürze abgeschlossen sein wird. Spätestens dann hat man einen guten Grund, mal in Sendling-Westpark vorbeizukommen. Foto: Olga Levina

Veröffentlicht am: 07.06.2019

Über den Autor

Olga Levina

Redakteurin

Olga Levina ist seit 2012 beim Kulturvollzug.

Weitere Artikel von Olga Levina:
Andere Artikel aus der Kategorie

Artikel kommentieren...






Reload Image