Archiv

Bühnen

Elend im lila Disco-Ballroom

von Gabriella Lorenz am 02.03.2011

Das Ende der "Roaring Twenties" in den Kammerspielen: Eigentlich handelt Horace McCoys Novelle "They Shoot Horses, Don't They?" von den Missständen in der Bevölkerung zu Zeiten der Weltwirtschaftkrise. Regisseurin Susanne Kennedy reduziert die Handlung in ihrer Bühnenadaption auf drei Figurenpaare und stellt diese in den Mittelpunkt. Eine Geschichte entwickelt sich daraus leider nicht.     » weiterlesen


Susanne Kennedy: Ein Regie-Re-Import aus Amsterdam

von Gabriella Lorenz am 02.03.2011

Bühnenfassungen von Horace McCoys "They Shoot Horses, Don't They?" gibt es einige. Regisseurin Susanne Kennedy hat sich trotzdem dazu entschlossen, eine eigene Version zu erarbeiten. Wir stellen die Regisseurin und ihre Adaption des Klassikers vor.     » weiterlesen


Der Gestank toter Träume

von kulturvollzug am 01.03.2011

Wer bin ich, und wenn ja, wo? Frank Campoi lässt in seinem Stück "Die letzte Runde" die Akteure zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen Fremde und Heimat umherirren. Eine Uraufführung in der Halle 7 .     » weiterlesen


Märchenstunde für Neugierige: Zum Doppelabend mit Ravel und Zemlinsky im Nationaltheater

von Volker Boser am 01.03.2011

Eine Teekanne tanzt Ragtime, Frösche singen ein Madrigal, das nach Monteverdi klingt – nichts scheint zusammen zu passen. Doch das Chaos hat Methode. Den „Geist der amerikanischen Operette“ wollte der Komponist beschwören und ließ sich dazu eine charmante Nummern-Revue unterschiedlichster Musikstile einfallen. Sie adelt den erhobenen Zeigefinger des Inhalts.     » weiterlesen


Das Schmelzen des Eises

von Jan Stöpel am 28.02.2011

Plastik aus Licht und Bewegung, Bilder ohne Leinwand, Schilderung ohne Worte: Die Tanzinstallation „fleck.schwinden“ von Anna Konjetzky zeigt bemerkenswert unaufgeregt und konzentriert, was modernes Tanztheater vermag.     » weiterlesen


Faltenwurf mit 42: Zur Wiederaufnahme von John Crankos Shakespeare-Ballett "Der Widerspenstigen Zähmung"

von Volker Boser am 28.02.2011

Mittlerweile hat die Choreographie 42 Jahre auf dem Buckel – und man merkt es. Die Ensembleszenen wirkten matt und konventionell. Dass die Wiederaufnahme von John Crankos Shakespeare-Ballett „Der Widerspenstigen Zähmung“ mit Durchhängern zu kämpfen hatte, die man von früheren Aufführungen nicht in Erinnerung hatte, war dann doch einigermaßen überraschend.     » weiterlesen


Alles - außer der Kitsch-Vitrine: Ausblick auf die Landesausstellung über Bayerns Märchenkönig Ludwig II.

von Michael Grill am 28.02.2011

„Der Kini“, also Ludwig II., der sogenannte Märchenkönig, gehört, zumindest als Mythos, zu den ganz großen Exportschlagern Bayerns. Umso erstaunlicher, dass es seit 1968 keine richtig große Ausstellung mehr über den Monarchen gegeben hat.     » weiterlesen


Always Was A Ska Band

von kulturvollzug am 27.02.2011

Es gibt viel zu Feiern für „Bluekilla“: Seit 25 Jahren skankt und tourt die Lieblingsband der Münchner Ska-Szene durch die Welt, und nach sieben Jahren ist endlich das neue Album draußen. Name: „Never Was A Ska Band“. Unser Eindruck beim Release- und Jubiläumskonzert: Das glaubt ihr ja selbst nicht!     » weiterlesen


Schleichts euch, spielende Wellen: Thomas Hengelbrock liegt beim BR-Konzert Mendelssohn mehr als Bach

von Volker Boser am 26.02.2011

Man muss wohl nicht gleich mit einer roten Karte der Bach-Freunde rechnen, wenn man einigen der weltlichen Kantaten des Barockmeisters aus Sachsen den Ewigkeitswert abstreitet. „Schleicht, spielende Wellen“ (BWV 206) enthält je eine Arie für Bass, Tenor, Alt und Sopran. Solides Handwerk, solistisch begleitet, was dazu führte, dass der Gast am Pult, bekannt für eine historisch orientierte Aufführungspraxis, zumeist nur zuhörte.     » weiterlesen


Er weist den Weg: Pianist Menahem Pressler im Herkulessaal mit dem Quartett "Quatuor Ebène"

von Volker Boser am 25.02.2011

Menahem Pressler gehört zu den großen Pianisten der Gegenwart, seit mehr als fünfzig Jahren ist er mittlerweile unterwegs auf den Bühnen der Welt. Noch lange nicht so erfolgreich, aber trotzdem schon international etabliert, ist das französische Quartett "Quatuor Ebène". Wie diese Kombination funktioniert, durften wir im Herkulessaal der Residenz erleben.     » weiterlesen


« 1 ... 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 ... 118 »