Archiv

Bilder

Der allerletzte Gruß: Michaela Melián und Thomas Meinecke verbeugen sich vor ihrem toten Freund Christoph Schlingensief

von Michael Grill am 13.09.2010

Die Idee entstand auf der Trauerfeier in Oberhausen: Chris Dercon, Noch-Direktor im Haus der Kunst, erinnerte daran, dass der am 21. August verstorbene Regisseur und Kunst-Berserker Christoph Schlingensief in den frühen 80er Jahren vom Münchner Westend aus seine ersten Schritte als Aktionskünstler machte. Gemeinsam mit dem Münchner Künstler-Paar Michaela Melián und Thomas Meinecke sowie deren Band FSK schrieb Schlingensief in der legendären Kunst- und Punk-Postille „Mode & Verzweiflung“. Wo denn diese Texte geblieben seien?     » weiterlesen


Schallschläge, Spiegel, leeres Blatt: Eine bemerkenswerte Raumskulptur der Münchner Kunstprofessorin Magdalena Jetelová in Mannheim

von Michael Grill am 11.09.2010

Aus Mannheim stammt ein guter Teil der Kunstschätze in den Münchner Pinakotheken, weil die Wittelsbacher einst ihren Kurpfälzer Besitz mit an die Isar nahmen. Heute gibt es in Mannheim die Kunsthalle. Sie beherbergt eine großartige Sammlung der Moderne, die allerdings in ihrer eigenen Stadt oft zu wenig beachtet wird. Nun soll ein spektakulärer Auftritt einer bayerischen Tschechin dem Museum (gerade in der derzeitigen schwierigen Umbauphase) neue Aufmerksamkeit bringen: Magdalena Jetelová, die in München an der Kunstakademie lehrt, mit „Landscape Of Transformation“.     » weiterlesen


Flanieren im Kultur-Parcours

von Michael Weiser am 11.09.2010

München genießt Weltruf als Museumsstadt. Dass man sich an der Isar aber auch der Gegenwartskunst geöffnet hat, dem, was gerade geschieht, was demnächst vergessen oder irgendwann in den Kanon der Kunstgeschichte aufgenommen wird, zeigt bis 12. September  die Open Art, eine Initiative von über 60 Münchner Galerien. Von klassischer Moderne bis zur Avantgarde der Gegenwart, vom hoch Gehandelten bis zum Aufsteiger reicht das Spektrum.     » weiterlesen


Kleine Engel

von Achim Manthey am 11.09.2010

Ludwigsbrücke (Foto: Achim Manthey)     » weiterlesen


Schattenspiel im Hofgarten

von Achim Manthey am 07.09.2010

Foto: Achim Manthey     » weiterlesen


Kein Abbild

von Michael Weiser am 05.09.2010

Bilderverbote haben in den drei großen monotheistischen Religionen eine starke Tradition. Mit Versuchen, um das Unnennbare zu kreisen, in Schrift, Symbol, konsequenter Abstraktion und Zerstörung, befasst sich die Ausstellung "Kein Abbild" in der Whitebox, verbunden mit einer Reihe von Rahmenveranstaltungen.     » weiterlesen


Aha

von Achim Manthey am 02.09.2010

Foto: Achim Manthey     » weiterlesen


Redakteur. Denkt.

von Achim Manthey am 31.08.2010

Foto: Achim Manthey     » weiterlesen


Verwunschen

von Achim Manthey am 27.08.2010

An der Kreppe, eine verwunschene Gasse zwischen Max-Weber-Platz und Wiener Platz in Haidhausen. Dort sind die Reste eines ehemaligen Herbergengebietes, der sogenannten Schwaig, anzuschauen, das sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts entlang der Salzstraße nach Wien erstreckte. In den kleinen, engen, teils eigenwilligen Herbergen der Schwaig lebte die ärmere Bevölkerung, vornehmlich Tagelöhner, Maurer und Zimmerleute, mit bis zu 10 Familien unter einem Dach. An der Kreppe sind drei dieser Herbergen erhalten, zwei weitere finden sich am Wiener Platz.     » weiterlesen


Wider das Vergessen

von Achim Manthey am 15.08.2010

1995 schlossen die Künstler Beate Passow und Andreas von Weizäcker ihr Projekt "Wunden der Erinnerung" in sieben europäischen Ländern ab. In München zu sehen am Reiter-Standbild an der Alten Pinakothek und am heute zum Gebäudekoplex der Ludwig-Maximilians-Universität gehörenden alten Salinengebäude an der Schelling-/Ecke Ludwigstraße. Wir dürfen nicht vergessen.     » weiterlesen


« 1 ... 150 151 152 153 154 155 156 157 »