Archiv

Freigang

Beastie Boy Adam Yauch ist totDer gutherzige Ruhige aus dem Wirbelsturm des weißen Hip Hop

von kulturvollzug am 06.05.2012

Zum Tode von Adam Yauch, der tiefen Stimme der Hip-Hop-Pioniere Beastie Boys. Ein sehr persönlicher Nachruf des Münchner Autors und Komikers Moses Wolff.     » weiterlesen


"Sommerfrische" im Schlossmuseum MurnauZurück zur Natur – Müßiggang in schöner Umgebung

von kulturvollzug am 02.05.2012

Man fährt wieder in die Sommerfrische. Erkennbar wird seit einigen Jahren ein Trend, der sich teilweise mit der Wiederentdeckung der Nähe und des einfachen Lebens verbindet. Zurück zu dieser uralten Urlaubsform. In mehreren europäischen Regionen wurden entsprechende Programme entwickelt. Beispielsweise werden Grandhotels im historischen Stil aufgemöbelt. Touristische Angebote heißen beispielsweise „Wie bei Goethe“ oder „Kulinarische Sommerfrische“ Wirte kutschieren ihre Gäste im Vierspänner und kochen „wie bei Oma“. Und das Schlossmuseum von Murnau eröffnete soeben eine Ausstellung „Endlich Ferien! Von Sommerfrische und Müßiggang".     » weiterlesen


Zum 85. Geburtstag von Erwin EischLetzter der Fünferbande - Die Spur des Revoluzzers und Glaskünstlers

von kulturvollzug am 18.04.2012

"Wir sind die Maler der Zukunft," verkündeten sie in einem ihrer Manifeste. Die neun jungen Künstler, mehrheitlich aus dem nördlichen Altbayern stammend und der Münchner Kunstakademie entwachsen, wollten nicht mehr und nicht weniger als "Kultur zerstören, um Kultur zu schaffen". So konnte es nicht ausbleiben, dass sie mindestens in München zum Gespräch wurden, Skandale auslösten, wegen Gotteslästerung und Verbreitung unzüchtiger Schriften angeklagt wurden und bis zum Bundesverfassungsgericht prozessierten. Am 2. September 1958 schlossen sich fünf der Manifestschreiber zur "Gruppe Spur" zusammen.     » weiterlesen


David Garrett in der OlympiahalleIm Land des Bubenlächelns gibt es Wohlfühlsoße

von Michael Grill am 16.04.2012

Das Logo im Heavy-Metal-Stil auf dem roten Bühnenvorhang gibt zu Hoffnungen wie Befürchtungen gleichermaßen Anlass: „Rock Anthems“ - das Motto der gerade frisch begonnenen Tour von Supererfolgsgeiger David Garrett. Mit sehr hohem Frauenanteil hat sich die Olympiahalle bis auf den letzten Platz gefüllt, in gespannter Erwartung von „Crossover“, dem Schreckensbegriff der Unentschiedenen. Und im Notfall sieht er ja immer noch gut aus.     » weiterlesen


Der Maler Joseph Anton Koch in SchweinfurtAufmüpfig bis zum Schluss - Zwischen Idylle und Inferno

von Achim Manthey am 13.04.2012

Liebliche Berglandschaften, römische Stadtansichten und Dantes Inferno. Das Museum Georg Schäfer in Schweinfurt zeigt Arbeiten des bedeutenden Landschaftsmalers und -zeichners aus dem Wiener Kupferstichkabinett.     » weiterlesen


Salzburger OsterfestspieleBrav klappert Carmen mit den Kastagnetten

von Volker Boser am 05.04.2012

Es sind die letzten Salzburger Osterfestspiele mit den Berliner Philharmonikern: Wohl um des schnöden Mammons wegen wird das Starensemble aus der Hauptstadt im nächsten Jahr in Baden-Baden aufspielen. An der Salzach übernimmt dann Christian Thielemann mit seiner Sächsischen Staatskapelle das Kommando und zeigt gleich mit der ersten Produktion, Wagners „Parsifal“, den beschwerlichen Weg auf, den das teure Schickimicki-Publikum mit ihm in Zukunft gehen soll. Zum Abschied haben sich die Berliner ein weitaus pflegeleichteres Highlight ausgesucht. Bizets „Carmen“ ist eine der meistgespielten Opern weltweit. Und überaus empfänglich für Regie-Experimente jeglicher Art.     » weiterlesen


Henryk M. Broder kritisiert Günter GrassIsrael-Bashing in der Süddeutschen - "Er hat einen richtigen Judenknacks"

von Michael Weiser am 04.04.2012

"Was gesagt werden muss" titelte Günter Grass am Mittwoch in der Süddeutschen Zeitung - und holte mit seinem Text im Feuilleton zum Israel-Bashing aus. Über Grass' verworrene Lebensbeichte sprach der Kulturvollzug mit dem Publizisten und Polemiker Henryk Broder (65).     » weiterlesen


Zur 43. Internationalen Jazzwoche BurghausenDer Spirit von Kraut und Rüben? - Nein, munterer Verkehr in der Street Of Fame

von kulturvollzug am 24.03.2012

Wer im Frühjahr in Burghausen aus dem Zug steigt, muss schon blind sein, um das eine Wort zu übersehen, das an jeder Litfaßsäule, an jeder Werbetafel prangt: Jazz. Und wenn man erst mal das hässliche Nachkriegsviertel hinter sich gelassen hat, den Berg hinunter fährt und sich in Richtung der am Grenzfluss Salzach gelegenen Altstadt aufmacht, verdichten sich die Anzeichen immer mehr, dass sie hier, am Fuße der längsten Burganlage Europas, verrückt sind auf improvisierte Musik.     » weiterlesen


TV-Kritik zur Wahl Gaucks in ARD und ZDFWenn selbst die bayerische SPD auf Präsidenten-Level kommt

von Michael Grill am 19.03.2012

Der Tag, an dem die Republik einen neuen Bundespräsidenten bekommen sollte, war ein Tag der medialen Elefanten. Bundespräsident ist Chefsache in den Redaktionen, und so vibrierte der öffentlich-rechtliche Apparat (private Sender sind bei dem Thema weiterhin kaum relevant) einen sonnigen Sonntag lang in dem bedeutungsvollen Gebrumm der Chefredakteure, Hauptstadtbüro-Leiter und Chefkommentatoren.     » weiterlesen


Da Blechhauf'n live in EhrwaldIm Windschatten von La Brass Banda, aber noch kein neues Blechwunder

von Michael Grill am 12.03.2012

Seit La Brass Banda Blasmusik und Coolness zusammengebracht hat und damit auch noch über die Maßen erfolgreich ist, boomt im Alpenraum die blechbearbeitende Musikindustrie. Zu den interessantesten Vertretern der Neuen Blasmusik gehört Da Blechhauf'n aus dem Burgenland. In Ehrwald in Tirol (gleich hinter der Grenze bei Garmisch) spielten sie live.     » weiterlesen


« 1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ... 27 »