Archiv

Münchner Allerlei

München, die aufgeplatzte Weißwurscht - Gabi Lodermeier und Harald Helfrich in der Drehleier

von Gabriella Lorenz am 13.03.2011

Bally Prells „Isarmärchen“ bezaubert zwar musikalisch, aber der Text ist unsäglicher Heimatkitsch. Doch viele Münchner Volkssänger hatten und haben ein unsentimentales, oft ruppiges Verhältnis zu ihrer Stadt. Willy Astor besingt sie als „München, Du aufplatzte Weißwurscht“ - und genauso nennen die Kabarettistin Gabi Lodermeier und der Musiker Harald Helfrich ihren Couplet-Abend in der Drehleier.     » weiterlesen


Ein Multi-Tool für alle Fälle - Murat Topal in der Lach- & Schießgesellschaft

von Gabriella Lorenz am 13.03.2011

Schon als Polizist in Berlin-Kreuzberg war er immer gut für Spezialaufträge. Wenn's um Fremdsprachen oder Tanz ging, musste Murat Topal, gebürtiger Berliner Deutsch-Türke, ran. Das hat man davon, wenn man die McDonalds-Ansage in 14 Sprachen beherrscht sowie HipHop, Breakdance und Bauchtanz.     » weiterlesen


„Das darf nicht nur ein Feigenblatt sein“: Künstler Wolfgang Flatz über den Trend zu kulturellen Zwischennutzungen in München

von Michael Grill am 11.03.2011

Die „kulturelle Zwischennutzung“ ist das Zauberwort der Münchner Kulturpolitik. Spätestens seit dem übergroßen und bundesweit beachteten Erfolg von „Puerto Giesing“, also der Verwandlung des alten Hertie an der Tegernseer Landstraße in eine Kultur- und Party-Location für einige Monate, ist es schick, vor allem subkulturelle Projekte zeitlich befristet unterzubringen. Neustes und spektakuläres Beispiel war die Praterinsel, auf der die Augsburger Patrizia Immobilien GmbH als Eigentümer bis zum Umbau im Herbst eine Art „Puerto Praterinsel“ einrichten wollte. Inzwischen ist dieses Projekt wieder abgesagt worden - doch die Diskussion um die Kultur auf Zeit geht weiter.     » weiterlesen


Alles - außer der Kitsch-Vitrine: Ausblick auf die Landesausstellung über Bayerns Märchenkönig Ludwig II.

von Michael Grill am 28.02.2011

„Der Kini“, also Ludwig II., der sogenannte Märchenkönig, gehört, zumindest als Mythos, zu den ganz großen Exportschlagern Bayerns. Umso erstaunlicher, dass es seit 1968 keine richtig große Ausstellung mehr über den Monarchen gegeben hat.     » weiterlesen


Schleichts euch, spielende Wellen: Thomas Hengelbrock liegt beim BR-Konzert Mendelssohn mehr als Bach

von Volker Boser am 26.02.2011

Man muss wohl nicht gleich mit einer roten Karte der Bach-Freunde rechnen, wenn man einigen der weltlichen Kantaten des Barockmeisters aus Sachsen den Ewigkeitswert abstreitet. „Schleicht, spielende Wellen“ (BWV 206) enthält je eine Arie für Bass, Tenor, Alt und Sopran. Solides Handwerk, solistisch begleitet, was dazu führte, dass der Gast am Pult, bekannt für eine historisch orientierte Aufführungspraxis, zumeist nur zuhörte.     » weiterlesen


Eilmeldung: Neuer Präsident für BLM gewählt

von kulturvollzug am 24.02.2011

+++ KV-EILMELDUNG +++ Der bisherige Staatskanzleichef Siegfried Schneider (CSU) ist nach Informationen des Kulturvollzug neuer Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Bei der Wahl im Medienrat setzte er sich vor wenigen Minuten mit 33:11 Stimmen gegen die Medienprofessorin Gabriele Goderbauer-Marchner durch. (gr.) +++ KV-EILMELDUNG +++     » weiterlesen


Andreas Giebels „Das Rauschen in den Bäumen" im Lustspielhaus

von Michael Wüst am 24.02.2011

Heile Welt Kabarett! Andreas Giebel feiert das Richtfest eines satirischen Schreber-Kosmos mit seinem neuen Programm „Das Rauschen in den Bäumen“ im Lustspielhaus. Schwabing, das als „Wahnmoching“ schon einmal mit Peter Paul Althaus einen eigenen spirituellen Oberbürgermeister hatte, ist auch heute noch ideales Bauland für Wortkulissen.     » weiterlesen


"Hey, was feiert ihr denn hier?" – Münchens ältester Poetry Slam wird 15 und zelebriert sich selbst

von kulturvollzug am 14.02.2011

Es ist Samstagabend kurz nach 19 Uhr, der U-Bahnsteig am Hauptbahnhof quillt über vor Menschen. Endlich, die U-Bahn fährt ein. Moment, ist die nicht ein wenig kurz geraten? Und warum wummern aus dem Inneren Elektro-Beats und die Fahrgäste tanzen unter Disco-Funzeln? Ein Blick auf die Anzeigetafel hilft: Es ist der „Slam Train“, der an diesem Abend zum dritten Mal durch den Münchner Untergrund rollt.     » weiterlesen


Münchens klügstes Stadtviertel

von Michael Grill am 13.02.2011

Die südliche Maxvorstadt beherbergt sechs Hochschulen, 16 Museen und 30 Galerien: Ein „Wissenscluster“ von Weltrang – aber keiner weiß es. Als „Kunstareal“ soll es jetzt so berühmt werden wie die Berliner Museumsinsel.     » weiterlesen


Es war einmal ein Einhorn-Traum: „Magnifico“, die neue Show von André Heller, hat ihre Weltpremiere in München

von Michael Grill am 09.02.2011

Ganz großer Auftrieb in der sonst eher drögen Prärie des Münchner Ostens: Vor den Hallen der Neuen Messe steht eine Zeltstadt, die Vip-Shuttles kreisen, der rote Teppich leuchtet. Weltpremiere für André Hellers „Magnifico“, eine „Show mit Pferden, aber keine Pferde-Show“, wie der Wiener Künstler und Impresario vorsorglich angekündigt hat. Es ist ein Versprechen und eine Warnung. Nach mehr als fünf Jahren will Heller an seinen Welterfolg von „Afrika!Afrika!“ anknüpfen.     » weiterlesen


« 1 ... 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... 34 »