Archiv

E-Harfe rockt

von Achim Manthey am 18.09.2010

MarieMarie die Kranhalle gerockt - und wie. Hammerkonzert! Hingehen, hingehen. Nächste Chance am 7.10.2010 im Mana in Ingolstadt, am 29.10.2010 im Hempels in Augsburg, am 13.11.2010 im Stoa in München, am 20.1.2011 in der Glockenbachwerkstatt in München.     » weiterlesen


Wir sind alle große Helden: U2 liefern eine wuchtige und intelligente Stadionrock-Show ab

von Michael Grill am 17.09.2010

Es war ein erhebender Moment um 20.45 Uhr, als die beiden durchs Olympiastadion kreisenden La-Ola-Wellen gerade gegeneinander zu laufen begannen. U2 kamen durchs Marathontor, als wären sie auf einem zufälligen Spaziergang durch den Olympiapark. In aller Gemütsruhe gingen sie auf die Bühne und starteten bei vollem Flutlicht mit dem Bluesrock von „Return of the Stingray Guitar“. Dann hieß es: Schluss mit der Festbeleuchtung und los mit dem ersten Hit: „Beautiful Day“. Ja, ein solcher war es. Mehr als 70000 Menschen erlebten einen wunderbaren Abend, sogar mit anfangs trockenem Open-Air-Himmel.     » weiterlesen


Wenn es Herbst wird

von Achim Manthey am 16.09.2010

Foto: Achim Manthey     » weiterlesen


Pralles Leben, geistiges Streben

von Michael Weiser am 16.09.2010

Wie deutsch ist die Wiesn? Unheimlich deutsch, stellte der US-Autor Thomas Wolfe 1927 fest und verliebte sich beim Großgelage auf der Theresienwiese in die Stadt München.     » weiterlesen


Säuselboys out of Rosenheim: La Brass Bandas Oliver Wrage veröffentlicht den Sound seiner Jugend

von Michael Grill am 15.09.2010

Bei vielem, das man in der Jugend tut, erkennt man erst später, wie wichtig es war. So muss es auch Oliver Wrage, Bassist der Chiemgauer Überflieger La Brass Banda, und Hannes Hajdukiewicz, Komponist und Arrangeur („Sabsette“), gegangen sein. Vor gut zehn Jahren waren beide noch in Rosenheim - und bei Hannes wurde Musik gemacht. Es gab keine Band, es gab nur jede Menge Leute, die vorbeikamen mit einem Text oder einem Instrument.     » weiterlesen


Konzert-Tipp: Starke Stimme mit E-Harfe

von Achim Manthey am 15.09.2010

MarieMarie live am Freitag ( 17. 9. 2010) ab 20 Uhr in der Kranhalle in München. Was die Sängerin, Harfinistin und Songschreiberin  (Foto: Achim Manthey) mit ihrer Band auf die Bühne  bringt, ist umwerfend. Indi-Art-Pop vom  Feinsten. Mit ihrer gefühlvollen und ausdrucksstarken  Stimme  und dem Sound  ihrer grünen, mit  Strasssteinen  besetzten E-Harfe, der  manchmal an  eine rockige E-Gitarre, dann wieder an  einen  schwebenden Synthesizerklang erinnert,  überzeugt sie  durch mitreißende Songs und Arrangements, ihre einfühlsamen, lyrischen Texte, die sie selbst schreibt, und  ihren  unkonventionellen, individuellen  Harfensound, überragend begleitet von ihrer Band. Ganz subjektiv: Ich habe sie auf dem Corso Leopold am vergangenen Wochenende gesehen und gehört - und war nach dem ersten Song ein neuer Fan. Hingehen. Es lohnt sich. Kranhalle, Hansastraße 39-41, 17. 9. 2010, 20 Uhr, Eintritt 5 Euro. Das Konzert wird aufgezeichnet. Hörprobe und mehr unter www.myspace.com/mariemarieharpymusic. CD in Vorbereitung für Oktober 2010     » weiterlesen


Giesinger Geldschein Gschichtn

von Florian Haamann am 13.09.2010

Wenn eine Menschenmenge einen Geldschein verfolgt, muss nicht immer Gier der Antrieb sein. Es ist auch möglich, dass es sich um das Publikum des Theaterprojekts „Der Weg des Geldes“ von Barbara te Kock und Philine Velhagen handelt. Gemeinsam suchen sie die Geschichten der Menschen hinter den Scheinen. Am Samstag hatte das Stück Premiere.     » weiterlesen


Der allerletzte Gruß: Michaela Melián und Thomas Meinecke verbeugen sich vor ihrem toten Freund Christoph Schlingensief

von Michael Grill am 13.09.2010

Die Idee entstand auf der Trauerfeier in Oberhausen: Chris Dercon, Noch-Direktor im Haus der Kunst, erinnerte daran, dass der am 21. August verstorbene Regisseur und Kunst-Berserker Christoph Schlingensief in den frühen 80er Jahren vom Münchner Westend aus seine ersten Schritte als Aktionskünstler machte. Gemeinsam mit dem Münchner Künstler-Paar Michaela Melián und Thomas Meinecke sowie deren Band FSK schrieb Schlingensief in der legendären Kunst- und Punk-Postille „Mode & Verzweiflung“. Wo denn diese Texte geblieben seien?     » weiterlesen


Schallschläge, Spiegel, leeres Blatt: Eine bemerkenswerte Raumskulptur der Münchner Kunstprofessorin Magdalena Jetelová in Mannheim

von Michael Grill am 11.09.2010

Aus Mannheim stammt ein guter Teil der Kunstschätze in den Münchner Pinakotheken, weil die Wittelsbacher einst ihren Kurpfälzer Besitz mit an die Isar nahmen. Heute gibt es in Mannheim die Kunsthalle. Sie beherbergt eine großartige Sammlung der Moderne, die allerdings in ihrer eigenen Stadt oft zu wenig beachtet wird. Nun soll ein spektakulärer Auftritt einer bayerischen Tschechin dem Museum (gerade in der derzeitigen schwierigen Umbauphase) neue Aufmerksamkeit bringen: Magdalena Jetelová, die in München an der Kunstakademie lehrt, mit „Landscape Of Transformation“.     » weiterlesen


Flanieren im Kultur-Parcours

von Michael Weiser am 11.09.2010

München genießt Weltruf als Museumsstadt. Dass man sich an der Isar aber auch der Gegenwartskunst geöffnet hat, dem, was gerade geschieht, was demnächst vergessen oder irgendwann in den Kanon der Kunstgeschichte aufgenommen wird, zeigt bis 12. September  die Open Art, eine Initiative von über 60 Münchner Galerien. Von klassischer Moderne bis zur Avantgarde der Gegenwart, vom hoch Gehandelten bis zum Aufsteiger reicht das Spektrum.     » weiterlesen


« 1 ... 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 »