Archiv

Ein Dorf in der Stadt

von Achim Manthey am 06.08.2010

Schwere-Reiter-Straße, Infanteriestraße und Barbarastraße in Schwabing umschliessen ein städtebauliches Kleinod: die Barbarasiedlung. Ein Dorf in der Stadt. 1909/1910 nach Entwürfen der Bauräte Beetz und Besold errichtet diente die Kleinbausiedlung, die heute unter Ensembleschutz steht, als Wohnraum für Angehörige des Bekleidungsamtes des I. bayerischen Armeekorps am Oberwiesenfeld  und gilt als das früheste und einzige Modell des geförderten Kleinsiedlungsbaus in München. Die Siedlung beherbergt heute die einzige Kutscherei Münchens, betrieben von Hans Holzmann und seiner Frau, die nach eigenen Angaben das exklusive Recht besitzen, den Englischen Garten und die Fußgängerzone zu befahren und ihren ständigen Standplatz am Chinesischen Turm haben.     » weiterlesen


Nächster Halt: Hölle! Ein Interview mit Ulrich Seidl

von kulturvollzug am 05.08.2010

Der Regisseur Ulrich Seidl wird gefürchtet: in jedem seiner Filme steigt er in einen höllischen Abgrund. Seidl wird bewundert: Filmemacher wie der Altmeister Werner Herzog haben ihn und sein Werk geadelt. Seidl wird getroffen und interviewt: vom Kulturvollzug im Münchner Gasteig.     » weiterlesen


Das passt nicht zusammen

von Achim Manthey am 04.08.2010

.... oder wie ein ansonsten sorgsam gepflegter Altbau in Schwabing durch die neue Eingangstür doch verhunzt wird (Foto: Achim Manthey)     » weiterlesen


Schicksale als Pop up - Die "Halle 7" experimentiert mit der Krise

von Michael Weiser am 04.08.2010

Banker und Börsianer jubeln, Theaterleute grübeln. Zumindest die in der Halle 7: In „Geld – her damit“ macht man sich am Rande des Kunstparks Gedanken über die Krise.     » weiterlesen


Nahe der Schallmauer: Ein atemraubender Abend mit Bad Religion in der Tonhalle

von Michael Grill am 03.08.2010

Es waren nur 80 Minuten Punkrock, aber in diese 80 Minuten passten 28 Songs. Das sind keine drei Minuten pro Stück inklusive der Jubelpausen dazwischen. Die Ramones sind mal vor Jahren mit 32 Songs/h durch den alten Riemer Kulturflughafen gerast, das ist bis heute unerreicht. Bad Religion in der Tonhalle kamen aber schon sehr nah heran.     » weiterlesen


Aug' in Aug' mit der Dickhaut: Afrikanische Tierporträts und Landschaftsaufnahmen von Nick Brandt und Silke Lauffs bei Bernheimer

von Michael Grill am 02.08.2010

Tier- und Landschafts-Fotografie sind besondere Genres. Oft wird diese Kunst süßlich, romantisierend oder gleich kitschig, wenn der Künstler nicht einen ganz eigenen Standpunkt gegenüber seinen Motiven definiert. Bei Bernheimer Fine Art Photography widmet man sich derzeit in einer Doppelausstellung auf zwei (auch räumlichen) Ebenen an der Brienner Straße dem Thema „Africa“. Der Engländer Nick Brandt, einer der bedeutendsten Tierfotografen der Welt, und die Berlinerin Silke Lauffs, spezialisiert auf Landschaftsaufnahmen mit Panoramakamera, haben diesen eigenen Zugang. Aber ringen nicht auch beide auf ihre Weise mit der Gefahr der Verklärung?     » weiterlesen


Was tun im Sommerloch? 25 gute Tipps vom Kulturvollzug

von kulturvollzug am 02.08.2010

Was soll ich den ganzen Sommer über nur alles lesen? Das ist die eigentlich entscheidende Frage am Anfang der Sommerferien und Urlaubszeit. Damit unsere Leser nicht irgendetwas lesen und damit ihre Zeit vertun, gibt's hier 25 Vorschläge der Kulturvollzug Redakteure.     » weiterlesen


Draußen vor der Tür

von Achim Manthey am 01.08.2010

Foto: Achim Manthey     » weiterlesen


Ein brutaler Streifzug durch drei Generationen – „wie den Vater nicht töten“ im I-Camp.

von Florian Haamann am 29.07.2010

Was passiert mit einer Generation, der die Identität genommen wird und wie wirkt dieses Trauma in den folgenden Generationen nach? Diese Frage beantwortet das Freie Theater München und orientiert sich dabei an der Geschichte einer türkischen Familie - und über allem schwebt übermächtig und unüberwindbar Mustafa Kemal Atatürk.     » weiterlesen


Strandgut hinterm Ostbahnhof: Dieter Noss und die „Artgenossen“ bespielen die Whitebox in der Kultfabrik

von Michael Grill am 29.07.2010

Die seit 2004 bestehende Whitebox im Ateliergebäude der Kultfabrik hinter dem Ostbahnhof wird immer noch unterschätzt. Das dürfte am Ruf der leichtlebigen Spaßmeile drumherum liegen. Dabei hat die 800 Quadratmeter umfassende, zweistöckige Riesenhalle regelmäßig hochinteressante Ausstellungen zu bieten wie zum Beispiel die „all about...“-Reihe. Ein wiederkehrender Gast im riesenhaften Kunst-Loft ist auch Dieter Noss, der nun zum dritten Mal dort ausstellt. Diesmal zusammen mit einigen Freunden, die sich demütig unter dem Signet „ArtgeNOSSen“ versammeln.     » weiterlesen


« 1 ... 297 298 299 300 301 302 303 304 305 »